Der Tagesablauf im Zwergennest

 

Der Tagesablauf wiederholt sich bis auf einige Ausnahmen (z.B. Ausflüge, verschiedene Feste und Feiern), um den Kindern eine gewisse Sicherheit und Gleichmäßigkeit zur besseren Orientierung zu geben.

 

7.00 Uhr – 8.00 Uhr

Frühdienst (nach Absprache)

 

8.00 Uhr – 9.00 Uhr

Begrüßung der ankommenden Kinder, Vorbereitung des Frühstücks

 

8.00 Uhr – 10.00 Uhr

Freies Frühstück

 

8.00 Uhr – 10.30 Uhr

Freispiel und gezielte Angebote

 

10.30 Uhr – 11.00 Uhr

Aufräumen

 

11.00 Uhr – 11.30 Uhr

 

Stuhlkreis, ab ca. 11.30 Spiel im Freien

 

12.00 Uhr – 12.15 Uhr

Abholzeit der Kindergartenkinder

 

12.00 Uhr – 13.00 Uhr

Mittagessen

 

13.00 Uhr – 14.00

Uhr Mittagsruhe

 

14.00 Uhr – 16.30 Uhr

Freispiel für alle oder Angebote

 

 

Frühdienst

Kinder, die in dieser Zeit in (bis 8.00 Uhr) den Kindergarten kommen, werden gemeinsam in einer Gruppe betreut Sie können nach Ihrem Befinden entscheiden, ob sie spielen möchten oder die Zuwendung der Erzieherin brauchen.

 

Freispielphase

 

Bis zum Ende der Bringzeit um 9.00 Uhr bleibt die Außentür unverschlossen. Nach der Begrüßung in der Gruppe haben die Kinder die Möglichkeit nach Ihren Spielinteressen, Spieldauer, ihre Spielpartner und den Spielraum auszuwählen. Dabei gelten Regeln und Absprachen, die wir mit den Kindern besprechen.

Frei entscheiden heißt für uns die Möglichkeit zu geben, zu bauen, zu klettern, zu basteln, Rollenspiele zu machen, zu entdecken, auszuprobieren und zu toben und anderen beim Spiel zu zusehen. Kinder dürfen auch mal nichts tun (ohne nach außen erkennbare Beschäftigung zu sein), denn auch ein Kind, dass scheinbar nichts tut, nimmt mit seinen Sinnen wahr, denkt und phantasiert.

Im Spiel versucht das Kind seine Umwelt zu verarbeiten und zu gestalten. Dabei entwickelt es sich mit seiner gesamten Persönlichkeit. Darum ist das Freispiel der Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit und nimmt den größten Raum ein. An vielen Tagen finden innerhalb des Freispiels besondere Angebote statt. Hier werden z.B. Gruppendekorationen erstellt und neue Techniken vertieft.

 

Frühstück

 

Die Kinder haben die Möglichkeit mit der Erzieherin das abwechslungsreiche Frühstück zuzubereiten und während der Freispielphase zu frühstücken. Neben dem geplanten Frühstück stehen immer verschiedene Sorten Obst und Gemüse bereit.

 

Regelmäßige Angebote

 

Am Vormittag findet an wechselnden Tagen Turnen, Waldtag, Vorschule, Sprachförderung, Spielzeugtag u.s.w. statt.

 

Stuhlkreis

 

Im Stuhlkreis finden Bilderbuchbetrachtungen, Liedeinführungen, Gespräche zum Thema und gemeinsame Spiele statt. Hier werden Geburtstage gefeiert und wir gehen auf aktuelle Erlebnisse der Kinder ein.

(Lässt es die Witterung zu, gehen wir mit den Kindern auf das Außengelände bzw. in den angrenzenden Wald. Um 12.00 Uhr werden die Kindergartenkinder abgeholt und verabschieden sich bei den jeweiligen Erzieherinnen.)

 

Mittagessen

 

Ab 12.00 Uhr essen die Kinder in drei Gruppen zu Mittag und haben anschließend bis 14.00 Uhr in der Ruhezeit die Wahl sich auszuruhen und zu schlafen.